Touristinformation

Brückentheater im Kurpark

 
 
Obermain Therme Homepage
Brückentheater im Kurpark
Brückentheater im Kurpark

Das wohl weltweit einzige Brückentheater im Kurpark von Bad Staffelstein bietet an vielen Donnerstagen vom Mai bis in den September hinein mit dem Ensemble des „Fränkischen Theatersommers“ (Landesbühne Oberfranken) ein durchaus anspruchsvolles Programm, bestehend aus europäischen Komödien, Literaturabenden und Kabarett.

Nicht nur der Spielplan ist außergewöhnlich, sondern auch der Spielort. Dabei handelt es sich um eine romantische, überdachte Holzbrücke im Bad Staffelsteiner Kurpark, die vor einigen Jahren zu einem kleinen, aber feinen Theater mit 65 Plätzen umgebaut wurde. Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal für Bad Staffelstein, denn ein weiteres bespieltes Theater auf einer Brücke ist nicht bekannt.

Spielplan 2019

02.05.2019 - Mona Lisa ohne Rahmen

Mona Lisa

Komödie für eine Schauspielerin (und ein Smartphone)

Mona Lisa muss einfach mal raus aus ihrem viel zu engen Bilderrahmen und  türmt aus dem Louvre. Berühmt ist die Dame zwar für ihr geheimnisvolles  Lächeln, aber Mona Lisa hat auch ein ziemlich loses Mundwerk. Mit flotter Zunge  verrät sie Vertrauliches aus dem Louvre, beeindruckt mit verblüffenden Neuigkeiten über Leonardo da Vinci und erklärt mal eben so nebenbei auch noch die Renaissance.
Dass Mona Lisa  ausgebüxt  ist,  fällt  natürlich in nullkommanix  auf. Eine fieberhafte Suche beginnt und aus Mona Lisas harmlosem Ausflug entwickeln sich nacheinander eine Kriminalgeschichte, ein Agententhriller, eine politische Weltkrise und ein intergalaktisches Finale.

Darstellerin der Mona Lisa: Anna-Prisca Burwitz
Regie: Jan Burdinski
Musik: Andreas Rüsing
Autor: Thomas Rau
Aufführungsrechte: Cantus Verlag

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

09.05.2019 - Addrakdiver Middfünfziger suchd …

Addrakdiver Middfuenfziger

Fränkisches Mundartkabarett

Gar schwer hat es der Mann im post-emanzipatorischen Zeitalter, wenn er um ein Weib wirbt! Vorbei die Zeiten, in denen Mann mit einem PS-Boliden  oder  einem  dicken  Geldbeutel  bei  der  holden  Weiblichkeit punkten konnte! Nicht einmal ein Doktortitel hilft mehr, denn den hat sie sich durch Fleiß längst selbst erworben.
Was  tun?  Wie  findet  Mann  Mrs.  Right?  Ist  ein  Speed-Dating  die Methode  der  Wahl?  Oder  doch  besser  das  Dating-Portal  im  Netz? Online-Partnervermittlung  oder  Online-Partnerbörse?  Hilft  eine althergebrachte Heiratsanzeige? Fragen über Fragen. Vielleicht liegt das Glück gar in der Ferne? Ist Olga aus Nischni Nowgorod die Rettung vor zu  großen  Ansprüchen?  Oder  lässt  Mann  sich  doch  besser  von  der süßen Maylin aus dem Thai-Frauen-Katalog verwöhnen?
Zeit, dem Mann im 21. Jahrhundert mit Rat und Tat unter die Arme zu greifen! Schmieden Sie Ihr Persönlichkeitsprofil auf der Dating-Plattform zu einer messerscharfen Waffe im Kampf um die Gunst der Damenwelt! Werden Sie vom Emanzipationsopfer zum Womanizer!

Spiel, Text & Regie: Rainer Dohlus

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

16.05.2019 - Jazzballaden mit einem Dreigestirn

Jazzballaden

Billie Holiday - Ella Fitzgerald - Sarah Vaughan 

Drei  Frauen, drei  Stimmen und drei Schicksale,  die  eines gemeinsam hatten: Den Jazz.
Den Jazz als afroamerikanisches Gesellschaftsbild
den Jazz als Zufluchtsort vor Rassismus
den Jazz als (einzigen)  Berührungspunkt von "Schwarz und Weiß“
den Jazz als künstlerischen Ausdruck von Gefühlen
den Jazz als musikalischen Seismographen der Moderne
den Jazz als begeisternde „neue Klassik“ des 20. Jahrhunderts

Die grandiose Jazz-Sängerin Daniela Hertje und Vitali Hertje, ihr kongenialer Partner am Piano, bringen die Schicksale der Sängerinnen und ihre unvergänglichen Interpretationen von Jazzballaden auf die musikalische Bühne

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

23.05.2019 - Jetzt wird’s richtig paradiesisch

Jetzt wirds richtig paradiesisch

Come back für Adam & Eva

Komödie von Thomas Rau

Die Geschichte von Adam und Eva geht weiter: Schon immer hat es die beiden mächtig gewurmt, dass sie wegen eines simplen Stück Obst aus dem  Paradies  geflogen  sind.  Dagegen haben sie  vor Gericht geklagt und  –  dem deutschen  Mieterschutz sei Dank – endlich Recht bekommen. Ab sofort dürfen Adam und Eva also wieder im Garten Eden wohnen. Jetzt können die paradiesischen Zeiten beginnen – wären da nicht  Umzugschaos, der schrullige Vermieter und sein  kurioses Personal.

Aufführungsrechte: Cantus Theaterverlag
Darstellung/Gesang: Carina Krämer Malte Berwanger
Inszenierung: Fränkischer Theatersommer
Musik: Hans Martin Gräbner
Bühnenbild & Technik: Paul Day

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

30.05.2019 - Und ihre Liebe war noch so frisch….

Und ihre Liebe war noch so frisch

Die Songs der großen Liedermacher

Die  Alt-Achtundsechziger Uschi und Hans-Jürgen sind bestürzt über Brexit,  Rechtspopulismus, Klimawandel und all die bewaffneten Konflikte. In ihrer  Erinnerung reisen Sie zurück in die 60er und 70er Jahre, die große Zeit der Chansonniers und Barden. Damals zogen sie selbst mit der Gitarre und dem Akkordeon durchs Land und wollten die Welt  verändern. Und ihre Liebe war noch so frisch und leidenschaftlich ...
Claudia Raab und Christoph Ackermann präsentieren mit Charme und Witz  die  Chansons  der  berühmten  französischen und deutschen Liedermacher von Charles Aznavour bis Konstantin Wecker und nehmen das Publikum mit in eine Zeit voller Aufbruchsstimmung.

Gesang, Text und Spiel: Claudia Raab, Christoph Ackermann

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

06.06.2019 - Freundschaftswind - Un Vent d’ Amitié

Freundschaftswind

Chansons zur Deutsch-französischen Freundschaft 

Franzosen und Deutsche verbindet eine lange wechselhafte Geschichte mit Höhen und Tiefen. Das Länderpaar im Herzen Europas ist durchaus in  die  Jahre  gekommen,  wie man feststellen muss. Doch kann man nicht genug betonen,  wie einzigartig die Beziehung beider Nachbarländer ist.
Die französische Sängerin und Schauspielerin Dany Tollemer lebt in ihrer zweiten  Wahlheimat Franken und tritt seit über 10 Jahren mit Pianist Andreas Rüsing auf.
Mit Chansons aus Frankreich und Deutschland bringt sie uns auf unbekümmerte  und charmante Art ihre Vision dieser Freundschaft näher.
Ein Programm über Feindschaft und Freundschaft, Hass und Liebe. Ein Abend  über Lust und Neid, über Klischees und falsche Vorstellungen, mit emotionalen Auf und Ab’s.
Wie ein erfrischender Wind aus dem Westen versprüht die Französin jede Menge Energie und singt sich in die Herzen der Zuschauer....

Gesang: Dany Tollemer
Pianist:  Andreas Rüsing

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

13.06.2019 - Addrakdiver Middfünfziger suchd …

Addrakdiver Middfünfziger

Fränkisches Mundartkabarett

Gar schwer hat es der Mann im post-emanzipatorischen Zeitalter, wenn er um ein Weib wirbt! Vorbei die Zeiten, in denen Mann mit einem PS-Boliden  oder  einem  dicken  Geldbeutel  bei  der  holden  Weiblichkeit punkten konnte! Nicht einmal ein Doktortitel hilft mehr, denn den hat sie sich durch Fleiß längst selbst erworben.
Was  tun?  Wie  findet  Mann  Mrs.  Right?  Ist  ein  Speed-Dating  die Methode  der  Wahl?  Oder  doch  besser  das  Dating-Portal  im  Netz? Online-Partnervermittlung  oder  Online-Partnerbörse?  Hilft  eine althergebrachte Heiratsanzeige? Fragen über Fragen. Vielleicht liegt das Glück gar in der Ferne? Ist Olga aus Nischni Nowgorod die Rettung vor zu  großen  Ansprüchen?  Oder  lässt  Mann  sich  doch  besser  von  der süßen Maylin aus dem Thai-Frauen-Katalog verwöhnen?
Zeit, dem Mann im 21. Jahrhundert mit Rat und Tat unter die Arme zu greifen! Schmieden Sie Ihr Persönlichkeitsprofil auf der Dating-Plattform zu einer messerscharfen Waffe im Kampf um die Gunst der Damenwelt! Werden Sie vom Emanzipationsopfer zum Womanizer!

Spiel, Text & Regie: Rainer Dohlus           

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1
           

20.06.2019 - Die Wunderübung

Die Wunderübung

Komödie von Daniel Glattauer 

ER und SIE haben sich entschieden. Joana und Valentin. Nach vierzehn Ehejahren gehen sie zur Paartherapie. Zwischen ihnen funktioniert gar nichts mehr. Außer dass sie sich einig sind, getrennte Wege zu gehen. Der  Therapeut  sieht  sofort:  das  ist  ein  Paar  im  fortgeschrittenen Kampfstadium, alles läuft gegeneinander. Nur in der Polemik sind sie ein perfekt eingespieltes Team und bleiben einander nichts schuldig. Dabei hat  ihre  Geschichte  einst  so  schön  angefangen.  Liebe  auf  den  ersten Blick.  Damals  in  Ägypten,  als  sie  sich  beim  Tauchen  kennengelernt haben. Er war der Einzige, der im Neopren-Anzug sexy ausgesehen hat. Und ihm ist bei ihrem Anblick auch gleich die Luft weggeblieben. Alles vorbei.  Wo  ist  das  alles  hingekommen?  Die  großen  Gefühle?  Eines würde schon interessieren: Warum trennen Sie sich eigentlich nicht?
Der  bedrängte  Therapeut  greift  zu  altbewährten  Übungen:  Hilft  der „Perspektiv-Wechsel“‚  der  „Rollentausch“,  die  „Faustübung“?  -  Alles nichts? Jetzt muss „die Wunderübung“ her...!

Darsteller: Stefanie Rüdell, Jan Burdinski, Herms Meer
Regie: Jan Burdinski
Aufführungsrechte: Thomas Sessler Verlag, Wien

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 2

27.06.2019 - Was Sie schon immer über Franken wissen wollten, ……

Franken

... aber sich bisher nicht zu fragen trauten.     

Zwei Franken spielen auf.  Sie führen ihr Publikum auf witzige/schelmische/spitzbübische Weise durch die Höhen und Tiefen der fränkischen Landschaft und des Liedgutes.
Lassen Sie sich von diesen beiden Unikaten - Claudia Raab und Franz Zwosta - sprachlich und musikalisch berauschen. Eine Übersetzung ins Hochdeutsche gibt es (fast) simultan im „Zwei“-Kanalton.

Gesang, Musik und Spiel: Claudia Raab, Franz Zwosta

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

04.07.2019 - Der Traum von Las Vegas

Las Vegas

zauberhaftes Entertainment

Ein Künstlerpaar träumt den Traum vom großen Durchbruch in Las Vegas ……
Sie bereiten ihre Karriere mit einem typischen Varietè-Nummernprogramm vor,  es wird also geswingt, gesungen, jongliert, gezaubert, getanzt und gelacht. Aber manchmal fechten die Künstler zum Vergnügen des Publikums ihre internen Konkurrenzgefühle aus, so dass die Zuschauer angesprochen und in die Show einbezogen werden.
Wundervolles Entertainment mit Witz, Charme und einem  Hauch Nostalgie - mal poetisch, mal bezaubernd mal verrückt.

Gesang: Sibylle Mantau
Zauberkünstler: Siegfried Mai
Regie: M.A.Tomis & Jan Burdinski

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 3

18.07.2019 - Schöne Nixen knicksen

Schöne Nixen knicksen

Ein knallvergnügtes Joachim-Ringelnatz-Spektakel.

Von diesem Ur-Kabarettisten sagt man, dass er den Stein der Narren entdeckt  habe, welcher dem der Weisen zum Verwechseln ähnlich sieht. Er war ein Eulenspiegel mit einer koboldischen Lust an ausgelassenem und temperamentvollem Spiel, am Durcheinanderbringen von Tiefsinn und Unsinn.

Spiel und Gesang: Jan Burdinski

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 3

Mittwoch, 14.08.2019 - Das Spiel von Liebe und Zufall

Das Spiel von Liebe

von Pierre Carlet de Marivaux

Die Veranstaltung findet auf der Seebühne statt!

In dieser Rokoko-Komödie aus dem Jahre 1730 wird die Unbeirrbarkeit der  Liebe  beschworen: Nicht einmal durch Kostüme kann Liebe getäuscht werden, denn sie gehorcht nur der eigenen Empfindung und nicht etwa einer  ‚vernünftigen‘ Etikette. Selbst Standesunterschiede verlieren an Wichtigkeit, auch wenn sie 50 Jahre vor der französischen Revolution scheinbar noch funktionieren.
Zum Inhalt: Silvia und Dorante sollen einander heiraten. Unabhängig voneinander  kommen beide auf den Gedanken, den vorgesehenen Partner erst einmal zu prüfen. Silvia tauscht also mit ihrer Zofe Lisette die Kleider und Dorante wechselt mit seinem Diener Arlequin die Rolle. Daraus ergeben sich komödiantische Verwicklungen, selbstquälerische Zweifel und Konflikte - und letztendlich doch das befreiende glückliche Ende...

Darsteller*innen:  Jennifer Aigner Anderson, Anna-Prisca Burwitz, Benjamin Bochmann, Hans-Günter Brünker, Martin Habermeyer, Valentin Kärner
Regie: Heidi Lehnert
Musik: Guido Apel

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 3

29.08.2019 - Mona Lisa ohne Rahmen

Mona Lisa

Komödie für eine Schauspielerin (und ein Smartphone) 

Mona Lisa muss einfach mal raus aus ihrem viel zu engen Bilderrahmen und  türmt aus dem Louvre. Berühmt ist die Dame zwar für ihr geheimnisvolles  Lächeln, aber Mona Lisa hat auch ein ziemlich loses Mundwerk. Mit flotter Zunge  verrät sie Vertrauliches aus dem Louvre, beeindruckt mit verblüffenden Neuigkeiten über Leonardo da Vinci und erklärt mal eben so nebenbei auch noch die Renaissance.
Dass Mona Lisa  ausgebüxt  ist, fällt natürlich in nullkommanix  auf. Eine fieberhafte Suche beginnt und aus Mona Lisas harmlosem Ausflug entwickeln sich nacheinander eine Kriminalgeschichte, ein Agententhriller, eine politische Weltkrise und ein intergalaktisches Finale. 

Darstellerin der Mona Lisa: Anna-Prisca Burwitz
Regie: Jan Burdinski
Musik: Andreas Rüsing
Autor: Thomas Rau
Aufführungsrechte: Cantus Verlag

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

05.09.2019 - Die Morde des Giuseppe Verdi

Giuseppe Verdi

Aus dem Leben großer Komponisten - ein musikalischer Spaß

Heitere  Szenen nach dem gleichnamigen Bestseller von Lutz Backes.
Anekdotisches und Wahres aus dem Leben großer Komponisten, wie Mozart, Beethoven, Max Reger und Giuseppe Verdi, bringen die Rüsings als eine Symbiose von Musik, Spiel, Lesung und Pantomime auf die Bühne. Die "Königin der Nacht", die Entstehung der "Mondscheinsonate" und der "Schicksals-Sinfonie" sowie ein echter Mord auf der Bühne an Desdemona wird die Zuschauer erfreuen.

Gesang und Darstellung: Gitti Rüsing
Klavier und Darstellung: Andreas Rüsing
Text, Bild & Regie: Lutz Backes

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

12.09.2019 - Der Traum von Las Vegas

Las Vegas

Zauberhaftes Entertainment

Ein Künstlerpaar träumt den Traum vom großen Durchbruch in Las Vegas …… Sie bereiten ihre Karriere mit einem typischen Varietè-Nummernprogramm vor,  es wird also geswingt, gesungen, jongliert, gezaubert, getanzt und gelacht. Aber manchmal fechten die Künstler zum Vergnügen des Publikums ihre internen Konkurrenzgefühle aus, so dass die Zuschauer angesprochen und in die Show einbezogen werden.
Wundervolles Entertainment mit Witz, Charme und einem  Hauch Nostalgie - mal poetisch, mal bezaubernd mal verrückt.

Gesang: Sibylle Mantau
Zauberkünstler: Siegfried Mai
Regie: M.A.Tomis & Jan Burdinsk

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

19.09.2019 - Und ihre Liebe war noch so frisch

Und ihre Liebe war noch so frisch

Die Songs der großen Liedermacher 

Die  Alt-Achtundsechziger Uschi und Hans-Jürgen sind bestürzt über Brexit,  Rechtspopulismus, Klimawandel und all die bewaffneten Konflikte. In ihrer  Erinnerung reisen Sie zurück in die 60er und 70er Jahre, die große Zeit der Chansonniers und Barden. Damals zogen sie selbst mit der Gitarre und dem Akkordeon durchs Land und wollten die Welt  verändern. Und ihre Liebe war noch so frisch und leidenschaftlich ...
Claudia Raab und Christoph Ackermann präsentieren mit Charme und Witz  die  Chansons  der  berühmten  französischen und deutschen Liedermacher von Charles Aznavour bis Konstantin Wecker und nehmen das Publikum mit in eine Zeit voller Aufbruchsstimmung.

Gesang, Text und Spiel: Claudia Raab, Christoph Ackermann

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

26.09.2019 - Das Auf und Ab des Adolphe Sax

Adolphe Sax

Die Skandalgeschichte eines Instruments und seines Erfinders

Ein Leben wie ein Kriminalroman! Man glaubt es kaum, welche Widerstände der Erfinder des Saxophons durchleben musste, ehe sein Instrument die ihm gebührende Anerkennung fand.
Ob sich die Zeitgenossen von der Fülle seiner Erfindungen bedroht fühlten? Immerhin entwickelte er die Familien der Saxophone und Saxhörner und verbesserte neben Klarinette und Fagott viele damals bestehende Instrumente.
Das Jahr 2014 bietet Gelegenheit, sich an den 200. Geburtstag des belgischen Musikers, Instrumentenbauers und Unternehmers Adolphe  Sax (1814-1894) zu erinnern. Eine Geschichte zwischen Triumph und Scheitern, zwischen tollstem Aufschwung und Konkurs, ein Lebenstaumel zwischen Lachen und Weinen.

Musikauswahl & Spiel: Johannes Neuner
Rezitation: Jan Burdinski

Einlass: 18.30 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr
Preiskategorie 1

Eintrittspreise:



Vorverkauf: Abendkasse: Ermäßigt:
Preiskategorie 1 16,- € 18,- € 13,- €
Preiskategorie 2 19,- € 21,- € 16,- €
Preiskategorie 3 22,- € 24,- € 19,- €

Eintrittskarten und Geschenkgutscheine (Wert 16,- €) erhältlich beim

Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein
Bahnhofstraße 1
96231 Bad Staffelstein
Tel: 0 95 73 / 33 12 0
tourismus@bad-staffelstein.de

Weitere Vorverkaufsstellen:

  • Best Western Plus Kurhotel an der Obermaintherme, Am Kurpark 7,
    96231 Bad Staffelstein, Tel: 0 95 73 / 33 30
  • Schön Klinik, Am Kurpark 11, 96231 Bad Staffelstein, Tel: 0 95 73 / 5 60

Das Brückentheater befindet sich im Kurpark von Bad Staffelstein in der Nähe der Gradierwerke. Parkplätze gibt es am Freizeitbad Aqua Riese, der Fußweg beträgt ca. 5 Minuten. Falls Sie mit der Bahn anreisen, erreichen Sie das Brückentheater zu Fuß in 10 Minuten.

Es wird empfohlen, sich den Wetterbedingungen entsprechend anzukleiden, da es sich um eine Naturbühne handelt.

Open Air-Veranstaltungen auf der Seebühne werden nur bei starkem Regen und Gewitter abgesagt.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Aufgrund der Größe des Brückentheaters beträgt das Kartenkontingent nur 65 Stück. Da viele Vorstellungen bisher ausverkauft waren, empfehlen wir, die Karten bereits im Vorverkauf zu erwerben.

Suchen & Buchen

Kennen Sie schon unsere komfortable Zimmersuche?

 
 
 

© Stadt Bad Staffelstein - die Adam Riese Stadt. 1492 Geburtsort von Adam Ries.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen