Rathaus

Gedichte

Der Gottesgarten am Obermain

Wer kennt nicht Bad Staffelstein?
Es liegt im schönen Tal vom Obermain.
Wo Adam Rieses Wiege stand,
wird die Gegend Gottesgarten genannt.

Wo am Marktplatz das schmucke Fachwerk-Rathaus steht
und man wissbegierig ins Heimatmuseum geht.
Dort sieht am auch den Rest der tausendjährigen Linde steh´n,
die konnte man früher am Weg zum Staffelberg blühen seh´n.

Vor 1200 Jahren wurde der Ort erstmals erwähnt,
wo man heute mehr als 20 Ortsteile zum Stadtkern zählt.
Früher hat man sich mehr dem Handwerk und der Landwirtschaft verschrieben,
so gibt es heute überwiegend Arbeit in gewerblichen Betrieben.

Das Stadt- und Marktrecht erhielt Staffelstein 1130,
an seiner Weiterentwicklung arbeite man fleißig.
So nennt sich nun die Stadt am Obermain,
seit 2001 Bad Staffelstein.

Erst als das Thermalbad öffnete seine Pforten,
ist Staffelstein etwas bekannter geworden.
Tausende von Menschen gehen täglich hinein,
nebenan lädt die Rehaklinik zur baldigen Genesung ein.

Ein Kurpark wurde angelegt sehr schön,
da kann man gemütlich Lustwandeln geh´n.
Die Gradierwerke dort in diesem Bereich,
mildern Husten und Asthma zugleich.

Der Hausberg, einst Staffelstein genannt,
wurde schon durch Victor von Scheffel bekannt.
Die Kapelle dort oben, der heiligen Adelgundis geweiht,
lädt zur inneren Ruhe ein zu jeder Zeit.

Nicht weit davon die Basilika Vierzehnheiligen steht,
wohin mancher Christ wallfahren geht.
Die 14 Heiligen werden angerufen in der Not,
um Fürbitte, Gesundheit und das tägliche Brot.

Gegenüber, hoch über dem Main,
kehrt man in Kloster Banz gern ein.
In der Petrefaktensammlung liegt stets bereit,
viel Wissenswertes aus vergangener Zeit.

Auch zum Ansberg kann man geh´n,
dort ist die größte Lindengruppe Europas zu seh´n.
Im Frankenlied besingt man den heiligen Veit,
ihm zur Ehre wurde die Kirche dort geweiht.

Man könnte noch viel erzählen,
doch mehr möchte ich nicht erwähnen.
Machen Sie doch mal Urlaub bei uns in Bad Staffelstein,dann erfahren Sie noch mehr vom Gottesgarten am Obermain.

Geschrieben von Emilie Mätzke, Bad Staffelstein

Melodie: Kufstein-Lied

Im Gottesgarten, am Obermain
da liegt das Städtchen - Bad Staffelstein.
Wo Vierzehnheil'lgen grüßt weit ins Tal
und Konzerte gibt im Banzer Kaisersaal.

Machst Du mal Urlaub in Bad Staffelstein,
geh' öfters in das Bad hinein.
Die Therme ist doch für viele Leiden gut,
gibt jedem Menschen neuen Lebensmut.

Steigst Du sehr mutig den Berg hinauf,
ruh'  in der Klause Dich etwas aus,
trink ganz  gemütlich 'nen Frankenwein,
und schau vom Felsen weit in's Tal hinein.

Die Aussicht von dort ist wirklich schön,
man kann den Main dort fließen seh'n.
Am  Fuß des Berges liegt Bad Staffelstein,
die Adam - Riese - Stadt am Obermain.

Und ist der Urlaub, dann wieder aus,
fährst Du vergnügt und gut erholt nach Haus,
denk oft und gerne an Bad Staffelstein,
im Gottesgarten am Obermain.

Geschrieben von Emilie Mätzke, Bad Staffelstein

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen