Krisendienst Oberfranken

29. Mär 2021

Der Krisendienst Oberfranken hat ab 1. April seine Erreichbarkeit ausgeweitet: Hilfesuchende können täglich von 9 bis 24 Uhr anrufen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Krisendienst Oberfranken, der seit 1. März unter der bayernweit einheitlichen Telefonnummer 0800 655 3000 verfügbar ist, weitet sein kostenloses und unbürokratisches Angebot aus: Ab 1. April kann jede Person, die sich in einer seelischen Notlage befindet, täglich von 9 bis 24 Uhr die qualifizierte Hilfe der
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krisendienstes in Anspruch nehmen.

Die Anrufenden erhalten eine individuelle Beratung und eine erste mögliche Entlastung. In dringlichen Fällen werden mobile Einsatzkräfte zum „Ort der Krise“ geschickt, die die möglichen Gefährdungen abwägen und notwendige Schritte empfehlen bzw. einleiten. Mit dem Krisendienst Oberfranken möchten wir frühzeitig Unterstützung leisten – vor allem auch an Abenden, Wochenenden und Feiertagen.
Ab 1. Juli 2021 ist beabsichtigt, einen Rund-um-die-Uhr-Betrieb anzubieten. Weitere Informationen zum Krisendienst finden Sie unter www.krisendienstoberfranken.de. Für Rückfragen können Sie sich gerne per E-Mail an sozialplanung@bezirk-oberfranken.de wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Henry Schramm, MdL a.D.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen